zurück zur Startseite

1. Mai 2009: Vienna Bowlriders - Goodlands Skatepark

     Der 1. Mai ist nicht nur ein Synonym für den Tag der Arbeit, sondern mittlerweile auch ein fixer Termin für alle Skateboardbegeisterten,
denn nach dem großen Erfolg des letzten Jahres wurde dieser Feiertag neuerdings genutzt um den
Vienna Bowlrider in Hütteldorf auszutragen.

Leider wollte auch diesmal das Wetter nicht so richtig mitspielen, doch die Motivation der
fast 50 Fahrer ließ sich davon ganz und gar nicht beeinträchtigen.
Von früh bis spät wurde den zahlreichen Zusehern Skateboarding der Extraklasse geboten.

Die Judges legten besonderen Wert auf lange und schnelle Lines und dadurch kam natürlich nur einer als Gewinner in Frage: Stefan Sperka. Mit unendlich vielen Tricks, schnellen Transfers und Backside Smithgrinds im Oververt konnte er sich
das heißbegehrte Preisgeld erkämpfen. Aber auch die anderen Teilnehmer brauchen sich keineswegs verstecken. Zum 2. Platz flog sich René Düringer mit riesigen Airs über die Hip und einem spektakulären Transfer in den runden Bowl.
Frido Fiebinger zeigte dem Coping wer denn hier der Chef ist und slidete sich mit langen Backside Lipslides und Fingerflips to Tail auf den 3. Platz.

Doch das eigentliche Highlight des Tages fand schon am Vormittag mit dem Finale der Youngsters statt, denn die Leistungen der bis 14 jährigen haben gezeigt wie die Zukunft im Skateboarding aussehen wird.
Max Rumpeltes ist gerade 11 geworden, das hielt ihn aber nicht davon ab wie ein Großer Airs über die Spine und diverse Hips zu fliegen und zum Abschluss einen lockeren Airwalk Fingerflip aus dem Handgelenk zu schütteln. Platz 2 ging an Andi Mandl, der die Jury vor allem mit seinem lockeren Style und seinen Lipslides beeindruckte.
Der Tagessieg ging schlussendlich an Thomas Traxler. Backside Grabs über die Spine, wunderschöne 5-0s und ein solider Style waren am Ende überzeugend.

Die Stimmung war super und die Zuseher hatten einiges zu sehen, für körperliche Verköstigung wurde durch ein leckeres Buffet gesorgt und auch die Fingerboardparks sorgten für Unterhaltung abseits des Bowls.

Kurz gesagt, der Vienna Bowlriders war auch dieses Jahr wieder ein super Event und ein toller Erfolg.

Abschließen möchten wir uns bei unseren Sponsoren FMA Gebäudemanagement, Ströck, Lakai, Matix, Royal, Darkstar, Skatebox, Stil, Fame, Red Bull und der MA 13 - Jugend bedanken!

Die Ergebnisse bis 14. Jahre:

1. Thomas Traxler, 2. Andi Mandl, 3. Max Rumpeltes, 4. Pauli Steindl, 5. Marc Nägeli,
6. Max Haupt, 7. Robert Pereanu,
8. Micheal Zimmel, 9. Sebastian Kirmbauer,
10. Erza Vollmeier, 11. Werner Vesely


Die Ergebnisse Pro/Am:

1. Stefan Sperka, 2. Rene Düringer,
3. Frido Fiebinger, 4. Chris Valtschef, 5. Chrisse Vogelbauer, 6. Thomas Schmid,
7. Thomas Traxler, 8. Simon Glanz, 9. Tony Gänger,
10. Steve Ebner, 11. Philo Luger, 12. Fabian Schömitz, 13. Christoph Höfert, 14. Philipp Schömitz

Einen riesen Dank an alle Fahrer und Zuschauer!

Bis zum nächsten Mal!

Verein zur Förderung der Skatekultur

mehr Fotos:
Vienna Bowlriders 09

oder:
www.hacklskateboarding.com

Video unter:
www.sportinwien.tv